Vorbildliche Prozesse

Vorbildliche Prozesse

 

Alles auf höchstem Niveau
Die LEOFF Finanzstrategen in Heidenheim entwickelten sich in den letzten Jahren zu einem der größten unabhängigen Finanzberatungsunternehmen der Region. Im Zusammenhang mit weiteren Wachstumsplänen wurde eine eigene Personalentwicklungsabteilung installiert und das Analyse- und Beratungsmanagement getrennt. Mithilfe der IWM Software wurden bestehende Prozesse unterstützt und optimiert.

Der Schritt vom kleinen zum mittelständischen Unternehmen ist insbesondere durch die Perfektionierung bestehender Abläufe und der Verfolgung klarer Strategien möglich geworden. In der Zeit von 2008 bis 2010, also in der Zeit der Krise, wurde die Mitarbeiterzahl von 24 auf 63 aufgestockt. Ein Wachstum, das noch nicht abgeschlossen ist.

„Heute sind wir in der Lage, jedem Berater erstklassige Karrierechancen zu bieten. Durch zielgerichtete vertriebliche Unterstützung erreichen unsere jungen Berater binnen kürzester Zeit dreistellige Umsatzsteigerungsraten im Vergleich zu ihrer vorherigen Vorgehensweise“, sagt Marco Leoff, Mitglied der Geschäftsleitung. Die LEOFF Finanzstrategen haben ein eigenes integriertes Ausbildungssystem, aus dem heraus hochqualifizierte Finanzberater entwickelt werden. Der Nachwuchs wird bereits während der Ausbildung mit den entsprechenden Programmen wie IWM FinanzOffice, IWM Finanz-Consult oder IWM FinanzAnalyse vertraut gemacht. „Innovation und Werte“ ist ein interner Wahlspruch des Beratungsunternehmens, wozu neben der persönlichen Eignung und dem Know-how der Mitarbeiter ebenfalls der technische Einsatz von Systemen mit höchstmöglichem Standard gehört.

Bereits heute ist das iPad voll in den Beratungsprozess integriert. Eine hochmoderne, desktopvirtualisierte Serverlandschaft im Hause LEOFF Finanzstrategen macht dies möglich. Damit lässt sich der gesamte Beratungs- und Beantragungsprozess nahezu ohne Medienbrüche darstellen. Dem Berater steht zusätzlich durch das IWM Internetportal eine virtuelle Vertragsakte des jeweiligen Kunden zur Verfügung. Durch das IWM-Barcode-Modul holt das System Dokumente wie Policen oder Analysen sofort auf den Bildschirm. Das papierlose Büro gehört bei LEOFF bereits heute zum Standard. Aufgrund der Produktivitätssteigerung, die durch automatisierte Vorgänge erreicht wurde, musste das Backoffice, auch während der Wachstumsphase, nicht vergrößert werden.
Der Verwaltungsaufwand wurde verringert und die Berater haben mehr Zeit für das Wesentliche.

Der Erfolg der LEOFF Finanzstrategen liegt darin, mit Innovation und Werteorientierung, dem Berater alle Sicherheiten zu geben, den hochwertigen Beratungstätigkeiten nachzugehen. Durch den Einsatz der IWM Software haben wir ein dazu unverzichtbares Hilfmittel für unsere tägliche Arbeit. Das IWM-Team ist kompetent und gibt uns zeitnah die Unterstützung, die wir brauchen“, sagt Marco Leoff, Mitglied der Geschäftsleitung der LEOFF Finanzstrategen.

Frank und Marco Leoff

Frank und Marco Leoff

Die Umsetzung von individuellen Wünschen machte es möglich, dass wir im laufenden Betrieb eigene Verbesserungen und Anpassungen einbringen konnten. Die IWM ist dabei ein zuverlässiger und kompetenter Partner“, berichtet Marco Leoff.

Die eingesetzte Software ermöglicht eine lückenlose Dokumentation aller Prozesse und Beratungen. Die Haftung wird durch die EDV-gestützte Vorgehensweise auf ein Minimum reduziert. Das gibt Sicherheit für Kunden und Berater. Die Kundenverwaltung ist mit allen großen Partnern verknüpft, wodurch alle Vertragsdaten der Versicherungs- und Investmentgesellschaften jederzeit aktuell im System sind. Ein nächster Schritt ist die Freischaltung der Kundendaten via Internet.

Dies erfolgt über das IWM Portal, worüber jeder Kunde sicheren Zugriff auf seine Vertragsakten, mit allen Dokumenten der Gesellschaften, bekommt. Realisiert wird dies durch entsprechende Sonderprogrammierungen der IWM.

„Hier folgt die Software unseren Prozessen und nicht umgekehrt. Wir sind froh, einen flexiblen Softwarepartner zu haben, der auf Basis einer leistungsfähigen Standardversion die nötigen Anpassungen gemäß unseren Aufträgen schnell und kundenorientiert umsetzt“, so Marco Leoff.

Anwendungsbeispiel Prozesssteuerung: Über die Schnittstelle kommt eine Adressänderung. Der LEOFF-Berater erhält automatisch einen Besuchsauftrag bzgl. der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung. Alles geschieht komplett prozessgesteuert und papierlos über das Vorgangsmanagement.

 

Beispiel: Finanzanalyse
Nach der Erhebung der bis zu 900 Analysedaten beim Kunden erfolgt die Beratung generell in den Büros der LEOFF Finanzstrategen. Der Kunde geht nach der Beratung mit den Auswertungen nach Hause und kann diese prüfen, abwägen und eventuelle Fragen formulieren. Es folgt der Entscheidungstermin, bei dem die Konzeption zum Beispiel mittels iPad-Unterstützung umgesetzt und dokumentiert wird. Die folgenden Servicetermine sowie wahlweise Jahresgespräche werden automatisiert. Das alles steuern die Programme IWM-FinanzAnalyse und IWM-FinanzConsult eigenständig und automatisch.

Die Kunden schätzen die unaufdringliche Art des Tablet-PCs, wobei scheinbar unmerklich alle technischen Abläufe der Beratung im Hintergrund ablaufen. LEOFF geht konsequent den Schritt der modernen Finanzberatung, mit Unterstützung durch prozessgesteuerte Softwarelösungen.„Eine innovative Vorgehensweise unter Einsatz flexibler Softwarelösungen, das ist es, was LEOFF erfolgreich macht. Dabei spielt auch die Anpassbarkeit der Anwendungen an die betrieblichen Bedürfnisse eine große Rolle. Erfassungsdialoge und Auswertungen zum Beispiel können bei den IWM-Lösungen an unsere Bedürfnisse angepasst werden. Das einfache und intuitive Bedienkonzept führt uns sicher durch alle Analysen und Beratungen. So werden unsere Prozesse optimal unterstützt“, sagt Marco Leoff abschließend.

 

www.iwm-software.de